Schauspieltraining

 

ALthattheatre

30. September – 6. Oktober 2019

Modena, Italy

Online-Start: 1. September

 

 

 

 

⇒Kurs Information

⇒contact

⇒register

 

 

 

 

Innovatives Programm für eine „Quantenpädagogik“ in Modulen

Der Einstieg in dieses Projekt ist für jede*n interessierte*n Künstler*in jederzeit möglich.  Die Module sind frei kombinierbar.

“Ein Theater ohne Kenntnis von Zeit fragt nicht nach Vergangenheit oder Zukunft – es zeigt sich nur im ewigen „Jetzt“.
 Jurij Alschitz

Im Zentrum des neuen Ausbildungsprojekt ALthattheatre von Dr. Jurij Alschitz steht die besondere Perspektive auf die Welt des Theaters: das holistische Theater besteht nicht aus verschiedene Theorien, Methoden und Konzepten sondern zeigt sich als zeitloses Ganzes, mit dem man sich vor der Ausbildung als Schauspieler verbinden muss.

Das Ziel des Kurses ist, sich mit dem Theater zu vereinen und das Theater in sich selbst zu finden. Erst nachdem wir die Ewigkeit des Theaters wirklich gefühlt und erfahren haben, wird es uns als Schauspieler möglich sein, die eigene Stimme und ihre Einzigartigkeit innerhalb der Theaterwelt zu finden.

Nach einer intensiven Vorbereitungsphase im persönlichen Dialog mit einem der Lehrer begegnen sich Lehrer und Studenten im Probenraum.

Das Lehrerteam des World Theatre Training Instituts lädt jeden ein, sich zu bewerben, unabhängig von Alter oder Berufserfahrung. Die Motivation ist entscheidend.

Die Vertikale der Rolle

10. – 17. November 2019

Modena, Italien

⇒ Information

⇒ Anmeldung Onlinekurs

Methode zur selbstständigen Erarbeitung der Rolle
Ein Klassiker des Europäischen Theatertrainings von Jurij Alschitz
Erleben Sie den Weg im Original angeleitet von Christine Schmalor, vorbereitet in persönlichem Online-Training.Im Zentrum steht die eigenständige Vorbereitung auf die Rolle. Schauspieler*innen werden zu Autoren ihrer Rollen, sie begegnen der Regie am Film-Set oder am ersten Tag der Probe auf Augenhöhe. Darüber hinaus zeigt diese Methode den Weg zum philosophischen Kern der Personage und fordert den Schauspieler heraus, innere Freiheit zu erlangen und als Künstler*in zu agieren.