Mit ALthattheatre beginnt eine Revolution in der Theaterausbildung

Das Forschungszentrum des ITI – World Organization for the Performing Arts – bietet Künstler*innen an, an der Zukunft des Theatertrainings mitzuwirken.

ALthattheatre wurde von dem international anerkannten Theaterregisseur und Lehrer Dr. Jurij Alschitz entwickelt. Gemeinsam mit seinem Lehrerteam führt er die Quantenpädagogik für die Theaterausbildung ein.

Aufgrund eines innovativen Lehrkonzepts bietet ALthattheatre sowohl eine Grundausbildung, als auch eine Weiterbildung für professionelle Theaterschaffende.

Meine Theaterausbildung

Schauspielschule ♦ Geburt des Künstlers

Postgraduierte Perspektive

Professionelle Ideen für professionelles Theater ♦ Wiedergeburt des Künstlers

Forschung Quantenpädagogik

Impuls Training und Resonanztheorie ♦  Hybrid Theatre Training ♦ Homo Creativus

Jurij Alschitz: Vision für ALthattheatre

„Theater als Ganzes ist nicht die Summe seiner Teile. Es ist nicht die Summe von Aufführungen, Rollen, Theorien, Ideen etc.. Stattdessen ist das Theater ein großer Organismus, dem all diese Teile angehören.

Als Schauspieler sind wir Partikel dieses Theaterorganismus, genauso wie Atome die Materie bilden. Wir gehören dem Theater an, während wir zugleich dessen Essenz in uns tragen. Alles, was auf irgendeine Weise zum Theater gehört – sei es eine bekannte Theorie, eine große oder kleine Aufführung, ein unentdeckter Schauspieler oder ein Star – sind Bestandteile der großen Sphäre des Theater, die auf ihre einzigartige Weise dazu beitragen, das Ganze zu bilden. Daraus ergibt sich logischerweise eine Resonanz zwischen dem Schauspieler als Micro-Theater und seinem Macro-Theater; und so wird ein „heiliger Bund“ zwischen dem Schauspieler und seinem Theater geschlossen.

This is it! The Law of the Theatre must be enclosed within the hearts of actors! Do not teach methods and systems from the start, but write the Covenant in their hearts so that they feel that they are people of the Theatre.

Dieses Konzept von Theater enthält das Gefühl von Ewigkeit. Das Theater ist tatsächlich eine zeitlose Einheit, die keine Vergangenheit oder Zukunft kennt. Das Theater lebt in der ewigen Gegenwart. Diese Zeitlosigkeit erlaubt jedem, überall, zu jeder Zeit teilzuhaben. Das ist das Entscheidende des Projektes ALthattheatre: es wendet sich an jeden auf diesem Globus, jedweden Alters, Geschlecht, Nationalität oder Berufserfahrung. Ungeachtet unserer Differenzen ist es die Resonanz zum Theater, die uns zusammenbringt, uns gemeinsam arbeiten und unser Wissen vermehren läßt.

ALthattheatre eröffnet jedem erstaunliche Ebenen von gedanklicher Durchdringung, die befähigen, das „eigene Theater“ zu erschaffen und so als einzigartige Persönlichkeit aus dem Prozess hervorzugehen. Erst auf diesem Fundament ist es nutzbringend, verschiedene Methoden und Techniken zu lernen, um die künstlerische Kreativität zu steigern.“

ALthattheatre wird durch ein internationles Lehrerteam unterrichtet, das von Dr. Jurij Alschitz aufgebaut wurde und seit vielen Jahren zusammenarbeitet.

Die Stimmen der Lehrer: the teachers’ voices